Archives

Projekt

Sammelband zur Zukunft des Unionsrechts erschienen

„Zehn Jahre Vertrag von Lissabon. Reflexionen zur Zukunft der Europäischen Union“, als Beiheft 3/2020 der Zeitschrift Europarecht erschienen, gebe ich gemeinsam mit Hannes Rathke heraus. Darin versammeln wir zehn Beiträge zur Zukunft des Unionsrechts, die auf Vorträgen der von uns im letzten Jahr organisierten gleichnamigen Tagung (JuWissDay 2019) basieren. Bestellen kann man den Band hier – in der Nomos-E-Library ist er ebenfalls verfügbar. Hier lässt sich das Inhaltsverzeichnis des Bandes abrufen.

978-3-8487-6173-9

Ich selbst habe zu unserem Band einen einleitenden Beitrag mit dem Titel „Vor dem zweiten Lissabon-Jahrzehnt“ beigesteuert: Darin lege ich dar, was es bedeutet, über die Zukunft des Unionsrechts nachzudenken und welche grundlegenden Szenarien sich anbieten.

Tagung und Call „Zehn Jahre Lissabon-Vertrag. Reflexionen zur Zukunft der europäischen Integration“

Call for Papers (bis 26.4.2019) zur Tagung am 21.6.2019 in Berlin im Europäischen Haus! Die Konferenz soll rechtspolitische Vorschläge für zentrale Politikfelder und die Verfassung der Union entwickeln und damit einen Beitrag zur „Europa-Konferenz“ (Macron) leisten. Junge Öff-Rechtler*innen bzw. Unionsrechtler*innen diskutieren kurz vor dem Zusammentritt des neuen EU-Parlaments (gern auch kontroverse) Referate mit anderen EU-Experten. Die verschriftlichten Beiträge werden nach der Tagung in einem Sonderheft der Zeitschrift „Europarecht“ veröffentlicht. Hannes Rathke und ich organisieren die Konferenz für JuWiss.

Promoviert! Vergleichende Verfassungsrechtsprechung

Es ist vollbracht! Am 9. Februar 2017 fand die lange und zehrende Reise ihr Ende im Rigorosum an der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der CAU Kiel. Vielen Dank an die Mitglieder des Prüfungsausschusses, an die zwei Gutachter und allen voran Prof. Andreas von Arnauld für die langjährige Begleitung und Unterstützung! FYI: Hier gibt es eine kurze Skizze der Arbeit.

Tagungsband erschienen

freihandeldemokratie

Der Tagungsband „Freihandel vs. Demokratie. Grundsätze transnationaler Legitimation: Partizipation, Reversibilität, Transparenz“ ist zu Beginn des Jahres 2016 beim Nomos-Verlag erschienen. Er versammelt die Beiträge der Referentinnen und Referenten der gleichnamigen Tagung vom April 2015 in Berlin.

Tagung „Freihandel vs. Demokratie“

freihandeldemokratie

Mit Kollegen vom JuWissBlog organisiere ich die Tagung „Freihandel vs. Demokratie“ am 24. April 2015 in Berlin. Nachwuchswissenschaftler/innen diskutieren, wie Freihandels- und Investitionsschutzabkommen mit demokratischen Grundsätzen Transparenz, Partizipation und Reversibilität zusammengedacht werden können und müssen. Auf der Tagungshomepage gibt es nähere Informationen.